Ba-Wü in der Alarmstufe - Zugang zum Aquadrom nur noch mit Nachweis über 2G

Liebe Gäste,


ab dem 17. November 2021 gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe, sodass wir euch um Verständnis bitten müssen, dass auch bei uns die 2G-Regel in Kraft tritt.

In Baden-Württemberg reicht ab dem 01.12.2021 der gelbe Impfpass nicht mehr als Nachweis für die Corona-Impfung aus. Zugang zu den Bereichen, in denen 2G gilt, können wir nur noch mit auslesbarem QR-Code genehmigen.

Ausgenommen hiervon sind untenstehende Personen. Bitte beachtet aber, dass bei den meisten Personengruppen trotzdem ein Antigen-Test vorliegen muss (siehe Erläuterung in Klammern):

» Kinder bis einschließlich 5 Jahre

» Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind

» Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (wg. regelmäßiger Testung in der Schule, Schülerausweis ist vorzulegen)

» Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (aber: negativer Antigen-Test erforderlich)

» Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (aber: ärztlicher Nachweis & negativer Antigen-Test erforderlich)

» Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (aber: negativer Antigen-Test erforderlich) Schwangere und stillende Personen sind nur noch bis zum 10. Dezember 2021 von der Testpflicht sowie der Teilnahme- und Zutrittsbeschränkungen ausgenommen, da ab diesem Tag seit 3 Monaten eine Impfempfehlung der STIKO gilt.